Eisheilige Nacht 2012

Es war kalt, heiss und fröhlich da es was zu feiern gab ... es war kurz vor Sylvester 12/13. 

 

Wenn jetzt jemand denkt, es beziehe sich auf das Vorglühen für den 31.12.12 hat falsch gedacht.

 

Ich rede von der Eisheiligen Nacht welche von der Band Svbway to Sally nun zum 4. Male in der Metropolishalle in Potsdam Babelsberg veranstaletet wurde und nicht nur das!

 

Denn seit nunmehr 20 Jahren sorgen die Musiker um Frontmann Eric Fish dafür, dass die mittelalterliche Musik mit Unterstützung gängiger Instrumente der Neuzeit "Charttauglich" wurden und es auch immer noch sind.

Unter anderem haben kleinere Bands die Möglichkeit bekommen, sich in der Branche zu Etablieren wie zum Beispiel "Eisblume" die mit Ihrer Debütsingle Eisblumen (welche eine Coverversion von Svbway to Sally ist), welche sich 18 Wochen auf Platz 3 der deutschen Singlecharts festgebissen hat.

 

 

Trotz der eisigen Kälte vor der Metropolishalle war der Ansturm groß und man konnte sich mit den Massen engagieren damit man nicht frieren musste. 

 

18 Uhr begann der Einlass sehr schleppend, was dazu geführt hat,

dass 19 Uhr Fejd den Startschuss zur 4. Eisheiligen Nacht gab, was wiederum für die zahlreich erschienen Fans der Band sehr ärgerlich war, da nicht alle die ersten Titel hören konnten.

 

Trotz alle dem waren die vier Schweden von Fejd das Warten vollends wert,

mit einer Mischung von Mittelalterklängen und schwedischen Folk-Metal, bereiteten sie die Masse auf einen langen Abend vor.

 

 

 

Nach Fejd, welche eine grandiose Einstiegsperformance hingelegt haben, begannen die ersten chroralgesänge in der Halle:

 

"Blut, Blut, Räuber saufen Blut, Raub und Mord und Überfall sind gut......"

 

und es hat erahnen lassen was jetzt folgen würde, nach kurzen Umbauarbeiten, betrat die nächste Band des Abends die Bühne.

 

Ausgestattet mit wenigen Instrumenten und altem Logo zeigten sich die Musiker von Svbway to Sally den Publikum. 

 

Es begann eine Zeitreise, eine Reise zurück in die Anfangszeit von Subway to Sally, die frühen 90er.

 

Dabei wurden viele alte Songs gespielt, welche vorher von Fans entschieden wurden.

Es wurde von der Drehleier bis hin zum Feuerspucken alles geboten was einem Mittelalterevent ausmacht.