Hangzhou 白娘子- von Seide bis Tee

Wer sich nach dem stressigen Alltag in Shanghai eine Auszeit nehmen möchte, hat ca. 190 km süd-südwestlich Shanghais die Möglichkeit dazu.

 

Die Stadt Hangzhou (chin. 杭州) ist eine der 15. bezirksfreien Städte Chinas, welches das Zentrum der Metropolregion Hangzhou darstellt. In der Region, welche an der Mündung des Qiantang-Flusses in Hangzhou-Bucht liegt, leben über 8 Mio Menschen.

 

Durch die Lage stellt Hangzhou eine wichtige Verbindung in den Norden Chinas dar.

 

- Im 13. Jahrhundert besaß die Stadt den größten Hafen der Welt, jedoch ist sie heute keine Hafenstadt mehr, da die Bucht im laufe der Jahrhunderte verlandete - 

 

Es wird angenommen, dass die Stadt Mitte des 13. Jhd. eine Bevölkerung von ca. 1 Mrd. Menschen gehabt haben könnte

 

 

 

 

Marco Polo soll die Stadt als "schönste und großartigste Stadt der Welt" betitelt haben

 

Eine der Wiegen der chinesischen Zivilisation, die Liangzhu-Kultur ist bis vor 4700 Jahren nachweisbar

 

Dokumentation bis ins Jahr 221 v.Chr.



Die Region ist ein touristischer Hotspot, was einem sofort an den Reisegruppen aus aller Welt auffällt.

 

Jedoch hat man überall Wälder, Berge und Traditionelle Orte soweit das Auge reicht.

An unserem ersten Tag sind wir nach der Ankunft in ein wunderbares Restaurant, welches im Stile von Abenteuer Reisen eingerichtet war. 

 

Die Kontraste könnten unterschiedlicher nicht sein, auf der Einen Seite hat man den See auf der andren Seite besticht diese Region mit seiner wunderbaren Berglandschaft und seinen grünen Teeplantagen.